Deckblatt des Bildungsprogramms 2021.

Bildungsprogramm: Diese internen Fortbildungen stehen in der zweiten Jahreshälte an

Mit unseren neuen Räumlichkeiten auf dem Weidenweg in Duisburg-Kasslerfeld haben wir die BildungsRäume nach Duisburg geholt. Hier haben wir die Möglichkeit auf über 200m² mehrere Fortbildungen und Besprechungen stattfinden zu lassen – auch unter Corona-Bedingungen. Für das Bildungsprogramm 2021 haben wir explizit Vorschläge aller Mitarbeitenden aufgegriffen. Dieses Jahr war die Durchführung von Fortbildungen nicht immer in der gewohnten Form möglich. Dennoch stehen in der zweiten Jahreshälfte noch einige interessante Punkte auf der Liste der Weiterbildungsmöglichkeiten. Mitarbeitende der LebensRäume können diese kostenfrei besuchen. Und das erwartet Sie:

 

  • Demenz bei Menschen mit Behinderungen am 09. September 2021 (ausgebucht)
    • Menschen mit einer Behinderung werden immer älter, sodass auch die Auseinandersetzung mit altersbedingten Kranheiten immer stärker in den Fokus von Fachkräften rückt. Dabei sind demenzielle Erkrankungen gerade bei Menschen mit einer geistigen Behinderung eine besondere Herausforderung. In dieser Fortbildung erfahren Sie Grundsätzliches zum Thema Demenz und den Besonderheiten in Kombination mit einer geistigen Behinderung. Vor allem stehen dabei Fragen im Fokus, wie Sie beispielsweise die individuellen Bedürfnisse von Demenz-Erkrankten BewohnerInnen berücksichtigen können und welche Verhaltensweisen zu erwarten sind.
  • Liebe, Sex und Partnerschaft bei Menschen mit Behinderungen am 15. September 2021
    • Die Liebe gehört zum Leben. Und auch Partnerschaft und Sexualität gehören als aufregende und schöne Erfahrungen dazu. Selbstbestimmtes Leben macht hier nicht halt. In dieser Fortbildung geht es um die Vermittlung und den Austausch einer fachlichen Sicht im Umgang mit dem Thema. In Fallbeispielen werden Möglichkeiten und Grenzen der pädagogischen Begleitung deutlich. Die beiden ausgebildeten Sexualpädagogen Jens Brörken und Laura Königs arbeiten seit mehreren Jahren in der Eingliederungshilfe. Beide haben den Anspruch neue Möglichkeiten in diesem Bereich zu öffnen und einen respektvollen Umgang mit dem Themenkomplex zu schaffen.
  • Herausforderndes Verhalten am 13. Oktober 2021 (ausgebucht)
    • Im Umgang mit Menschen mit Behinderungen treffen pädagogische Fachkräfte mit unterschiedlichen emotionalen Lagen zusammen. Diese zu begleiten, gestaltet sich oftmals als schwierig. Vor allem, wenn es sich um Aggressionen handelt. Mit diesem Workshop lernen Sie Hintergründe zu verschiedenen Emotionen kennen und setzen sich gemeinsam mit der Thematik auseinander. So kann Ihnen der besondere Blick auf Herausforderndes Verhalten Unsicherheiten und Ängsten nehmen und Sie lernen Handlungsmöglichkeiten kennen, um gemeinsam Alternativen zu finden. Als Aggressionsberater und langjähriger Mitarbeiter in der Behindertenhilfe kennt Michael Wolters die herausfordernde Verhaltensweisen und weiß mit ihnen umzugehen.
  • Stressbewältigung am 14. Oktober 2021
    • Stress ist nach wie vor eine der großen gesundheitlichen Herausforderungen unserer Zeit. Tagtäglich werden uns viele Möglichkeiten zur Stressreduktion angepriesen. Mit Hilfe dieses Seminars lernen Sie nicht nur einfach etwas über Stress, sondern Sie lernen direkt verschiedenste Möglichkeiten der Stressbewältigung kennen. Viele der Methoden können Sie auch zuhause oder zwischendurch auf der Arbeit einfach anwenden, um sich Ihre Portion Entspannung zu holen.
  • Wertschätzendes Verhalten: Selbstverständnis, Prävention, Handlungsanweisungen am 24. September und 02. Dezember 2021
    • Ein respektvoller und wertschätzender Umgang ist die Grundlage des Miteinanders von Mitarbeitenden, BewohnerInnen und KlientInnen bei den LebensRäumen. In diesem Seminar geht es um die Haltung der Mitarbeitenden im beruflichen Alltag. Es soll für eine präventive Arbeit sensibilisiert werden. Denn wertschätzendes Verhalten ist für uns die Vorraussetzung, um mögliche Gewaltübergriffe zu vermeiden oder auch wahrzunehmen. Es werden Handlungsanweisungen vorgestellt, um den Mitarbeitenden die nötige Sicherheit im Umgang mit möglichen Übergriffen zu geben. Eine Teilnahme aller Mitarbeitenden an dieser jährlich stattfindenden Veranstaltung wird begrüßt.
  • Hygiene- und Medikamentenschulungen an verschiedenen Terminen auf Anfrage
    • In der Pflege und Betreuung von Menschen gehört der Umgang mit Medikamenten sowie deren Vergabe zum Alltag der Betreuungskräfte. In diesem Seminar lernen Sie den Umgang und die Vergabe von Medikamenten, auch in Form von subkutanen Injektionen. Ebenfalls ein wichtiger Punkt ist die korrekte Händehygiene nach dem Expertenstandard. Die Anleitenden Beratenden Pflegekräfte verfügen über Fachwissen, das in der Pflege von Menschen notwendig ist. Dieses Wissen verbinden Sie mit dem Know-How aus der Arbeit in den Wohnstätten.
  • Erste Hilfe Ausbildung am 11. August und 17. November 2021
    • Erste Hilfe ist nicht nur ein wichtiger Teil beim Erwerb des Führerscheins. Sie bleibt auch wichtig im beruflichen Alltag, gerade in der Betreuung Menschen. In diesem Kurs lernen Sie nicht nur interessante Hintergründe, sondern erfahren praxisnah wie Sie sich in Notfallsituationen verhalten müssen. Dafür üben Sie die „Klassiker“ neu ein und lernen möglicherweise auch bisher Vergessenes wieder neu kennen. Ebenfalls werden Ihnen viele Unsicherheiten genommen, die im Fall der Fälle hinderlich sein können.
  • Einführung neuer Mitarbeitende in „Digitale Arbeitsmittel“ an verschiedenen Terminen
    • Die Einführung unserer neuen Software „Vivendi“ ist für die Mitarbeitenden eine große Umstellung, aber auch verbunden mit einer Vereinfachung und besseren Übersichtlichkeit von Dokumentation, Dienstzeiterfassung und Abrechnung. Unser Formularwesen wird überwiegend für alle Bereiche integriert und erleichtert die Kommunikation und Abwicklung. Dies bedarf der intensiven Schulung, besonders der neuen und immer wieder die Auffrischung der Inhalte für die erfahrenen Mitarbeitenden bei den LebensRäumen. Dazu gehören die Handhabung des BEI_NRW FORMULAR, Organisation der Laufwerke (interne Arbeitsmittel), Vivendi SelfService (Diensterfassung, Urlaubsplanung) sowie Vivendi PD (Pflegedokumentation).

 

Mitarbeitende können sich wie gewohnt im SelfService anmelden.

Jetzt Texte vorlesen lassen...

Einfach den Text markieren und danach den blauen Abspiel-Button drücken.

Skip to content