Aufnahme von Petra Schäfer, die lächelnd zwei Perlenketten in die Kamera hält.

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner: Hans-Jürgen Klemcke und Petra Schäfer

Wer lebt eigentlich alles bei den LebensRäumen? Der Frage sind wir in der neuesten Ausgabe der Seite an Seite nachgegangen und haben uns mit Hans-Jürgen Klemcke und Petra Schäfer getroffen. Beide leben in der Wohnstätte an der Wanheimer Straße 305. Hans-Jürgen Klemcke ist einer der erfahrensten Bewohner der Wohnstätte und hatte viel zu erzählen. Er lebt bereits seit 25 Jahren dort und kennt sich bestens dort aus. „Es ist mein Zuhause.“, betont der 63-jährige und das hat er sich selbst geschaffen.

Hans-Jürgen hat uns einen Einblick in sein eigenes kleines Reich gegeben. Das Zimmer, das eher “wie eine Wohnung” ist, hat er nach seinen eigenen Vorstellungen gestaltet. Und als Wohnung ist das Zimmer auch wirklich anzuerkennen.

Bewohner Hans-Jürgen Klemcke sitzt auf einem Stuhl und blickt in die Kamera. Neben ihm ist sein Bett zu erkennen, das mit einer Bayern-Muenchen-Decke bezogen ist.
Hans-Jürgen Klemcke.

Zur linken liegt das Büro bzw. der Arbeitsplatz, dann folgt der Schlafbereich und die rechte Hälfte wird durch das Wohnzimmer eingenommen. Jeder Teil ist ganz eindeutig als solcher zu erkennen und wurde liebevoll gestaltet. Im Wohnzimmer lädt neben einer gemütlichen Eckcouch auch ein gepolsterter Schaukelstuhl zum Schauen der geliebten Filme ein. Die DVD-Sammlung kann sich sehen lassen und umfasst eine große Auswahl an Komödien. Ebenso ist Hans- Jürgens Musiksammlung eine Fundgrube für Klassik- und Schlagerfans.

Aufnahme von vier mittelgroßen Kisten voller bunter Buegelperlen.
Hans-Jürgen Klemckes Bügelperlen.

 

Hans-Jürgens größtes Hobby ist aber die Arbeit mit Bügelperlen. Dazu kam er vor einigen Jahren nach einer Hüft-Operation. Mit ruhiger Hand nimmt er jede einzelne Perle mit einer Pinzette auf, legt sie auf eine Schablone und nach und nach fügt sich ein Gesamtbild zusammen. So entstehen ganz langsam Bilder von Tieren, aber auch fantasievolle Muster – gerne auch in den Farben seines Lieblingsvereins: dem FC Bayern München.

 

Aufnahme von Petra Schäfer, die zwei ihrer Bilder in der Hand hält.
Petra Schäfer und zwei ihrer Werke.

Petra Schäfer bewundert die Geduld ihres guten Freundes jedes Mal aufs Neue. Sie lebt seit vier Jahren in der Wohnstätte und die beiden unternehmen gerne etwas miteinander. Die 58-jährige lebt in ihrem eigenen Zimmer in der nebenan liegenden Wohngemeinschaft und auch sie ist gerne kreativ. In ihrem Zimmer finden sich diverse selbst gemalte Bilder, eigenhändig angefertigte Ketten und viele weitere Zeugnisse ihres kreativen Schaffens. Sie erzählt, dass sie zunächst nicht in eine Wohnstätte wollte und einige Zeit brauchte, um hier richtig anzukommen. Petra ist ihr Rückzugsort und die damit verbundene Eigenständigkeit genauso wichtig, wie die Anbindung an die Wohnstätte. Dort trifft sie regelmäßig ihre Freunde und natürlich auch pädagogische AnsprechpartnerInnen.

Jetzt Texte vorlesen lassen...

Einfach den Text markieren und danach den blauen Abspiel-Button drücken.

Skip to content